Wie entferne ich Laserschneidstaub?

Laserschneidstaub entfernen
Ein vollständiger Leitfaden zum Laserschneidenstaub, der vorbeugende Maßnahmen zur Vermeidung von Laserstaub und die verfügbaren Werkzeuge zum Entfernen von Lasermaschinenstaub beschreibt.

Inhaltsverzeichnis

Das Laserschneiden hat mit seiner unglaublichen Genauigkeit und Effizienz langsam alle Bereiche der Fertigungsbranche erobert. Neben den unzähligen Vorteilen stellt Laserschneidstaub jedoch auch eine häufige Herausforderung dar. Die beim Schneidvorgang entstehenden feinen Partikel und Dämpfe können nicht nur die Qualität Ihrer Arbeit beeinträchtigen, sondern auch Gesundheits- und Sicherheitsrisiken darstellen.

 In diesem Artikel werden wir die Zusammensetzung, Ursachen und wirksamen Strategien zur Entfernung von Laserschneidstaub untersuchen.

Was ist Laserschneidstaub?

Unter Laserschneidstaub versteht man die kleine Partikel und Materialreste während der generiert Laser schneiden Verfahren. Während der Hochleistungslaserstrahl das Werkstück selektiv schmilzt und verdampft, entsteht eine Wolke aus giftigen Dämpfen, verbrannten Materialstücken und Metalloxiden.

Beim Laserschneiden entsteht Rauch

Die genaue Zusammensetzung der Staubwolke hängt davon ab Lasertyp, Schnittgut und Umweltverunreinigungen. Im Allgemeinen besteht der Staub aus winzigen Partikeln des Materials selbst und etwaigen Beschichtungen oder Verunreinigungen auf seiner Oberfläche. 

Lasererzeugter Staub wirft Gesundheits- und Sicherheitsbedenken auf, da er enthalten kann potenziell schädliche Substanzen oder Reizstoffe, insbesondere beim Schneiden von Materialien wie Kunststoffen oder Metallen mit Beschichtungen. In Anbetracht dessen American National Standards Institute (ANSI) hat Sicherheitsprotokolle für den ordnungsgemäßen und sicheren Einsatz von Lasern entwickelt.

Richtige Belüftungs- und Absaugsysteme sind für die Entfernung von Staub und Dämpfen aus dem Schneidbereich unerlässlich, um die Gesundheit der Bediener zu schützen und die Integrität der Laserschneidausrüstung aufrechtzuerhalten.

Darüber hinaus ist es wichtig, den Staub aufzufangen und ordnungsgemäß und auf umweltfreundliche Weise zu entsorgen, da einige Materialien gefährlich sein können oder eine besondere Handhabung für die Entsorgung erfordern. 

Kontaktieren Sie uns jetzt!

Wir bieten unseren Kunden präzise und kostengünstige Laserlösungen.

Was führt dazu, dass beim Laserschneiden Staub entsteht?

Laser werden üblicherweise zum Schneiden verwendet, schweißen, gravieren, reinigen und Kennzeichen Verschiedene Materialien, von weichem Kunststoff bis hin zu hartem Wolfram. Aufgrund der großen Materialvielfalt und der unterschiedlichen Laserbearbeitungstechniken treten mehrere Faktoren auf, die zur Staub- und Rauchentwicklung beitragen. 

Zum Beispiel das Laserschneiden von Edelstahlplatten ganz ohne Gasunterstützung führt zur Bildung von Eisenoxid. Durch die Hitzestrahlung des Lasers zerfallen die Metalloxide in Feinstaub. Darüber hinaus verbrennen Oberflächenverunreinigungen auf der Stahlplatte, wie organische Stoffe, Spurenelemente oder Öle, und erzeugen potenziell giftige Dämpfe (oder Rauch).

Wenn man jedoch auf ein nichtmetallisches Werkstück umsteigt, ändern sich die Variablen und für die Staubentwicklung sind ganz andere Faktoren verantwortlich.

Wir unterteilen diese komplexen Faktoren aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit und des besseren Verständnisses in sechs Kategorien. 

1. Materialeigenschaften

Die Zusammensetzung und Eigenschaften des Materials haben den größten Einfluss auf den Staub beim Laserschneiden. Unterschiedliche Materialien erzeugen unterschiedliche Arten von Staub. Beim Schneiden von Metallen entstehen beispielsweise Metallspäne und Oxide, während bei einem Stück lasergraviertem Holz Holzpartikel und Kohlenstoffstaub entstehen.

Darüber hinaus können Materialien wie Kunststoffe oder Verbundwerkstoffe neben dem Staub auch Dämpfe und Rückstände freisetzen.

2. Oberflächenbeschichtungen und Verunreinigungen

Fertigungsmaterialien weisen in der Regel Oberflächenbeschichtungen oder Verunreinigungen wie Farbe, Rost oder Schmierstoffe auf. Beim Laserschneiden werden diese Beschichtungen verdampft und entfernt, wodurch sich der während des Prozesses entstehende Staub erhöht.

Diese Beschichtungen können manchmal schädliche Substanzen enthalten, weshalb eine ordnungsgemäße Belüftung und Filterung von entscheidender Bedeutung ist.

3. Gasunterstützung

Laserschneidprozesse verwenden üblicherweise ein Gas oder Gasgemisch (normalerweise Stickstoff oder Sauerstoff), um Metallschlacke und Staub, die beim Schneidprozess entstehen, wegzuspritzen und Oxidation und Materialentzündung zu verhindern.

Dieses Gas kann mit dem Material selbst oder seinen Oberflächenbeschichtungen reagieren je nach Prozess und zu schneidendem Material mehr Staub und Dämpfe erzeugen.

Darüber hinaus drückt der Hochdruckgasstrahl unerwünschte Abfallstoffe (Staub oder Schlacke) vom Werkstück weg und in die Luft. Daher muss ein Laserschneider mit Gasunterstützung in Verbindung mit einem Laserstaubsammelsystem verwendet werden.

Laserschneiden mit Schutzgas

4. Lasergeschwindigkeit und -leistung

Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. Betriebsparameter des Laserschneidens, einschließlich der Schnittgeschwindigkeit und Werkzeuge B. des Laserstrahls, können die Größe, Art und Menge des erzeugten Staubs beeinflussen. Höhere Ausgangsleistung und einem langsamere Schnittgeschwindigkeit führt zu einer stärkeren Verdampfung, wodurch mehr Staub entsteht.

Während sich der Laserstrahl langsam über das Werkstück bewegt, sammeln sich mehr Staubpartikel auf der Oberfläche an. 

5. Fokus des Laserstrahls

Der Durchmesser des Laserstrahlflecks ist die Größe des Kontaktpunkts des Lasers. A kleinerer Spotdurchmesser führt zu höherer Präzision und geringerer Wärmeeintrag in das Werkstück.

schlecht Strahlfokus führt zu einem größeren Punktdurchmesser, was zu übermäßigem Schmelzen und Verdampfen des Materials und damit zu einer erhöhten Staubentwicklung führen kann.

6. Lasergravur oder Reinigung

Bei anderen Laserprozessen sehen wir ein höheres Risiko der Staubentwicklung. Bei der Lasergravur wird die Oberfläche des Materials selektiv verdampft, um ein Design, Muster oder Text zu erzeugen.

Der Staub, der sich beim Gravurprozess ansammelt, ist direkt proportional zur Größe des Gravurmusters. Bei größeren Ausführungen wird mehr Material abgetragen und es entsteht mehr Staub.

Die Laserreinigung folgt einem ähnlichen Prinzip. Dabei bedampft der Laser statt eines kleinen Musters die gesamte Oberfläche des Werkstücks.

7. Faserlaser vs. CO2-Laser

Obwohl die Laserquelle nicht der Hauptverursacher der Staubpartikel ist, spielt sie dennoch eine wichtige Rolle bei der Staubvermeidung. 

A Faserlaserschneidmaschine ist aufgrund seines kleineren Punktdurchmessers und der schnelleren Schnittgeschwindigkeit genauer und präziser, was zu einer besseren Staubkontrolle führt. Wenn es um Staubentwicklung geht, Faserlaser sind für alle Arten von Schneid- und Gravurarbeiten sehr zu empfehlen.

In seltenen Fällen wie der Metallbearbeitung glänzender Metalloberflächen (Edelstahl oder Messing) sind CO2-Laser jedoch leistungsfähiger und erzeugen weniger Staub. 

Baison Superior Blech-Laserschneidemaschine

Welche Risiken sind mit Laserstaub verbunden?

Laserstaub kann je nach Materialtyp und Schneidbedingungen eine Reihe von Gesundheits-, Geräte- und Betriebsproblemen verursachen.

Im Folgenden finden Sie eine kurze Liste der größten potenziellen Risiken durch Laserstaub.

1. Atemprobleme

Die mit Abstand offensichtlichste und größte Gefahr, die mit Laserstaub verbunden ist, ist das Einatmen, das zu Atemproblemen führen kann. Staubpartikel sind oft so fein dass sie über einen längeren Zeitraum in der Luft schweben, was das Risiko des Einatmens für einen Maschinenbediener erhöht.

Eine längere Einwirkung von Laserstaub und -dämpfen kann zu Asthma, Bronchitis oder anderen Lungenerkrankungen führen.

2. Augen- und Hautreizung

Reizungen und Beschwerden durch Staubkontakt hängen mit der Größe der Staubpartikel zusammen. Größere Teile und Ablagerungen lassen sich leichter von der Hautoberfläche entfernen. Feinere Staubpartikel können jedoch auf der Haut haften oder in die Augen gelangen und dort starke Reizungen verursachen.

Insbesondere bei der Metallzerspanung kann unerwünschter Feinstaub entstehen, der sich nur schwer entfernen lässt.

3. Brandschutzrisiken

Metallstaub ist brennbar und kann explosive Eigenschaften haben. Aluminium, ein beliebtes Laserschneidmaterial, hat in Staubform eine viel höhere Entzündungsgefahr. 

schlecht Lüftung führt zu einer schlechteren Luftqualität und erhöht die Staubansammlung. Dadurch erhöht sich die Gefahr einer Staubentzündung. 

4. Exposition gegenüber giftigen Substanzen 

Materialien wie Verbundwerkstoffe enthalten Harze auf Kunststoffbasis, die beim Laserschneiden zu giftigen Substanzen führen können. Der Kontakt mit diesen Stoffen kann schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben.

Ebenso können Beschichtungen, Farben und Oberflächenbehandlungen von Materialien chemische Dämpfe freisetzen, wenn sie den hohen Temperaturen beim Laserschneiden ausgesetzt sind.

Wenn nicht die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, können Bediener potenziell schädlichen Substanzen ausgesetzt sein. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie die mit der Verarbeitung bestimmter Materialien oder deren Beschichtungen verbundenen Risiken erkennen und bewältigen.

5. Schäden an der Ausrüstung

Eine Lasermaschine benötigt eine saubere Arbeitsumgebung, um Spitzenleistungen zu erbringen. Staubansammlungen innerhalb der Laserschneidausrüstung können im besten Fall zu einer verringerten Effizienz und im schlimmsten Fall zu schweren Schäden an optischen Komponenten führen. Dies führt zu erhöhten Wartungs- und Ausfallzeiten.

6. Erhöhung der Betriebskosten 

Staubansammlungen führen zu Schäden an der Ausrüstung und erhöhen das Gesundheitsrisiko für den Bediener. Dies führt zu Produktionsausfällen aufgrund von Laserwartungen und medizinischen Untersuchungen.

Hochleistungs-Laserschneidmaschinen arbeiten an enge Toleranzen; Ihre teuren Laserquellen sind anfällig für Staubschäden. 

Ein Mangel an Staubentfernungsmethoden kann zu langfristigen Schäden führen Betriebskosten für das Geschäft.

Kontaktieren Sie uns jetzt!

Wir bieten unseren Kunden präzise und kostengünstige Laserlösungen.

5 Möglichkeiten, Laserschneidstaub zu entfernen

Die Entfernung von Laserstaub ist für die Aufrechterhaltung einer sicheren und sauberen Arbeitsumgebung, die Vermeidung von Geräteschäden und die Gewährleistung der Langlebigkeit der Geräte unerlässlich.

Im Folgenden sind einige der gebräuchlichsten Staubentfernungsmethoden für Laserschneider aufgeführt.

1. Integrierte Belüftung und Staubsammlung

Die meisten Laserschneidmaschinen verfügen über integrierte Staubfilter- und Belüftungssysteme. Diese Maschinen verfügen normalerweise über eine geschlossenes Design und einem eingebautes Vakuum Dadurch wird der gesamte Staub und die Schneiddämpfe vom Arbeitsbett abgesaugt und in einem Staubsammelbehälter abgelegt.

Leider tauschen größere industrielle Laserschneider das integrierte Belüftungssystem gegen ein größeres Arbeitsbett und Produktionsflexibilität ein.

2. Externe Staubsammler

Externe Staubsammler sind bei weitem die beste Methode zur Staubentfernung. Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich und verfügen über ein eingebautes Filtermaterial, das die festen Partikel abscheidet und schädliche Schneiddämpfe ordnungsgemäß zurückhält.

Staubsammler sind ein Muss für Arbeitsbereiche mit eingeschränkter Luftzirkulation oder große Unternehmen mit mehreren Laserschneidern in der Fabrikhalle. 

Staubfänger

3. Werkstattstaubsauger

A kostengünstige Lösung Zur Laserstaubentfernung gehört der Einsatz von Werkstattstaubsaugern. Bediener können diese Staubsauger während des Schneidvorgangs manuell verwenden. Bei Großserienproduktionen ist die manuelle Staubabsaugung mit Werkstattsaugern jedoch unpraktisch.

4. Dunstabzugshauben

Die Rauchabsaughaube ist ein oben montiertes Belüftungssystem, das direkt über dem Laserschneider angebracht ist und giftige Dämpfe effizient aus dem Arbeitsbereich entfernt. 

5. Reinigen Sie Ihren Laserschneider manuell

Schließlich wird der einfachste Mittel Bei der Staubentfernung handelt es sich um die manuelle Reinigung Ihres Laserschneiders. Mit Bürsten, Druckluftstrahlern und Lappen können Sie Ihre Laserschneidmaschine reinigen und für eine gleichbleibende Höchstleistung sorgen. 

Überlegungen zur Auswahl des richtigen Staubsammlers

Bei der Auswahl des richtigen Staubfilters für Ihre Fabrik oder kleine Werkstatt kommt es vor allem auf die Beurteilung Ihrer Geschäftsanforderungen und Produktionsanforderungen an. Hier sind 5 Faktoren zu berücksichtigen:

1. Luftstromanforderungen

Schätzen Sie den erforderlichen Luftstrom oder das Luftvolumen (gemessen in Kubikfuß pro Minute, CFM) für Ihren Arbeitsplatz. oder Luftvolumen (gemessen in Kubikfuß pro Minute, CFM). In diesem Zusammenhang ist die Beratung durch einen HVAC-Experten von entscheidender Bedeutung. 

Stellen Sie sicher, dass der Staubabscheider über eine ausreichende Kapazität verfügt, um den erwarteten Luftstrom zu bewältigen.

2. Filtrationseffizienz

Unter Filtereffizienz versteht man die Fähigkeit des Filtersystems, winzige Partikel aufzufangen und zu filtern. Wählen Sie einen Staubabscheider mit einem Filtersystem, das der Größe und Art der Staubpartikel entspricht.

Abhängig von Ihren spezifischen Anwendungen, a HEPA-Filter (Hocheffiziente Partikelluft). Bei feinem oder gefährlichem Staub kann dies erforderlich sein.

3. Raum und Installation

Industrielle Staubabscheider nehmen viel Platz ein und die Installation ist alles andere als einfach. Alternative Staubentfernungsmethoden benötigen oft weniger Platz oder werden an der Decke montiert. 

Wählen Sie einen Staubfilter, der den täglichen Betrieb Ihrer Fabrik nicht stört.

4. Wartungsanforderungen

Staubsammler haben ihren eigenen Satz Wartung Anforderungen. Einige erfordern einen häufigen Filterwechsel, während andere gelegentlich gereinigt werden müssen. 

Industrieanlagen können oft nur von geschultem Fachpersonal gewartet werden, was zu Produktionsausfällen führt.

5. Betriebskosten

Der Pauschalpreis eines Staubabscheiders ist im Allgemeinen unerheblich im Vergleich zu den Hunderttausenden von Dollar, die Geschäfte tätigen für industrielle Laserschneidmaschinen ausgeben

Allerdings können die Kosten für Versand, Installation, Wartung und Energieverbrauch oft den Anschaffungspreis der Maschine übersteigen.

5 Tipps zur Staubvermeidung in einer Laserschneidmaschine

Wenn Sie diese einfachen Tricks kennen, ist es ganz einfach, Staub in Ihrer Laserschneidmaschine zu vermeiden.

  1. Eine ordnungsgemäße Belüftung und Filterung in der Nähe Ihres Laserschneiders ist von entscheidender Bedeutung.
  2. Halten Sie Ihr Werkstück sauber und vermeiden Sie unnötige Laserdämpfe.
  3. Verwenden Sie die Inertgasstrahlen um den Schneidvorgang zu verbessern und Staubansammlungen zu verhindern.
  4. Minimieren Sie reflektierende Oberflächen, da diese den Laserstrahl streuen und zusätzlichen Staub erzeugen können.
  5. Optimieren Sie Ihre Schneidparameter, indem Sie Laserleistung, Schnittgeschwindigkeit und Fokuseinstellungen anpassen.

Kontaktieren Sie uns jetzt!

Wir bieten unseren Kunden präzise und kostengünstige Laserlösungen.

Häufig gestellte Fragen

FAQ 1: Ist Laserschneidstaub gefährlich?

Laserschneidstaub kann gefährlich sein, insbesondere wenn er eingeatmet wird. Bestimmte Materialien setzen beim Schneiden auch giftige Dämpfe frei. 

FAQ 2: Welche PSA wird gegen Laserstaub benötigt?

Auch beim Einsatz eines Staubsammlers sollte PSA (persönliche Schutzausrüstung) getragen werden. Tragen Sie beim Betrieb eines Laserschneiders eine Schutzbrille und eine Gesichtsmaske.

FAQ 3: Woraus besteht der Metallstaub beim Laserschneiden?

Der beim Laserschneiden entstehende Metallstaub besteht aus kleinen Metallpartikeln, Oxiden und verbrannten Verunreinigungen. 

FAQ 4: Sind Staubabscheider für Laserschneider teuer?

Staubabscheider für Laserschneidmaschinen beginnen bei 2,000 US-Dollar, Hochleistungsmodelle kosten 25,000 US-Dollar oder mehr.

Zusammenfassung

Laserschneiden ist ein hervorragendes Werkzeug für Hersteller auf der ganzen Welt. Allerdings bedarf es wie jedes Werkzeug der richtigen Pflege und Wartung. Beim Schneiden von Materialien entsteht häufig Staub und Rauch, was schwerwiegende negative Folgen haben kann. Richtige Praktiken können jedoch dazu beitragen, die Staubansammlung zu verringern und zukünftige Unfälle zu vermeiden. 

Erleben Sie die besten Lasermaschinen mit Baison!

At BaisonUnser Ziel ist es, modernste Faserlaserlösungen zu liefern, die neue Branchenstandards setzen. Mit ihrer unübertroffenen Präzision, Effizienz und Vielseitigkeit ermöglicht unsere hochmoderne Lasertechnologie dem Unternehmen einen größeren Erfolg.

Profitieren Sie von unserem KOSTENLOSE Anwendungsbewertung und Kundenschulung und finden Sie heraus, welche Laserschneidprodukte für Ihre Geschäftsanforderungen am besten geeignet sind.

Entdecken Sie mit Baison die Zukunft der Lasertechnologie! Kontaktiere uns jetzt!

Fordern Sie ein Angebot für ein Faserlasersystem an!

Teile den Beitrag jetzt:
Sam Chen

Hey, ich bin Sam!

Ich bin der Gründer von Baison. Wir haben der Fertigungsindustrie dabei geholfen, ihre Produktivität und Kapazität mit unseren fortschrittlichen Lösungen zu steigern Faserlasersysteme für über 20 Jahre.

Habe Fragen? Wenden Sie sich an uns, und wir bieten Ihnen eine perfekte Lösung.

Vielleicht finden Sie diese Themen auch interessant

Lebensdauer der Laserschneidmaschine

Wie lange halten Laserschneider? 

Erfahren Sie, wie lange Laserschneider halten, erkennen Sie Alterungserscheinungen und erhalten Sie Wartungstipps. Lesen Sie unseren Expertenratgeber für eine bessere Auswahl und einen besseren Ersatz.

Mehr lesen »

Jetzt Angebot anfordern

Senden Sie uns Ihre Anfrage und wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden!

Holen Sie sich den aktuellen Katalog

Erfahren Sie, wie unsere neuesten Technologie-Lasermaschinen Ihnen helfen können, Ihre Produktivität zu steigern!