Laserschneiden vs. Wasserstrahl: Welches soll man wählen?

Laserschneiden vs. Wasserstrahl
Laserschneiden und Wasserstrahlschneiden sind zwei Schneidtechniken, die heutzutage von vielen Menschen verwendet werden. Ja, es stehen mehrere andere Optionen zur Auswahl, aber diese beiden sind die erste Wahl für viele Schneidarbeiten in mehreren Branchen. Diese Schneidtechniken setzen sich von der Konkurrenz ab, da sie kundenspezifische Herstellungsmethoden für verschiedene Schneidanforderungen bieten.

Inhaltsverzeichnis

Einer der beiden ist normalerweise besser als der andere, wenn Sie sich das Projekt ansehen, das Sie durchführen müssen. Laser- und Wasserstrahlschneiden haben mehrere Vor- und Nachteile, die Ihnen bei der Auswahl der besten Methode helfen. Sie müssen sich das Material ansehen, das Sie verarbeiten müssen, die Bearbeitungszeit für das Projekt und sogar die Kosten des gesamten Prozesses.

Lassen Sie uns den Unterschied zwischen den beiden durchgehen und bestimmen, was für jeden Prozess gut und was schlecht ist. Dies wird Ihnen helfen, zu bestimmen, welche Schnitttechnik Sie verwenden müssen.

Was ist Laserschneiden?

Laserschneiden ist eine der von vielen Leuten in der Branche bevorzugten Techniken, aber es gibt ein paar Dinge, die Sie beachten müssen. So beliebt es auch ist, es gibt einige Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie sich für das Laserschneiden entscheiden. Sie müssen Materialien und Anwendungen sowie die Sicherheit der Technik berücksichtigen. Ganz zu schweigen von den Kosten, die mit der Einrichtung eines Laserschneidprozesses verbunden sind.

Laserschneiden

Ein einzigartiges Merkmal des Laserschneidens, das es von anderen Schneidtechniken unterscheidet, ist die Präzision. Es kann auf nur 0.006 Zoll geschnitten werden. Dies ist nützlich, wenn Sie mit komplizierten Designs arbeiten, die Sie ätzen oder gravieren möchten. Durch die Präzision des Laserschneidens kann nahezu nahtlos in das Material geschnitten werden.

Wie bereits erwähnt, sind Ätzen und Gravieren eine Facette des Laserschneidens, die mit dem Wasserstrahlschneiden nicht realisierbar ist. Durch das Ätzen und Gravieren mit Laserstrahlen können Sie Ihren Kunden zusätzliche Dienstleistungen anbieten, die über das bloße Schneiden hinausgehen. Damit können Sie einige Designs auf einem Material platzieren. Sie können sogar Montagemarkierungen wie Seriennummern vor oder nach dem Schneiden in Materialien gravieren.

Eine Sache, auf die Sie beim Laserschneiden achten sollten, ist das Tragen einer Schutzbrille. Dies schützt Sie vor Rauch und manchmal vor Staub. Ideal ist auch die Belüftung mit einem Laserschneidverfahren. Dies liegt daran, dass einige Metalle, insbesondere Kunststoffmaterialien, giftige Dämpfe abgeben, wenn sie Laserstrahlen ausgesetzt werden. Obwohl das Risiko im Vergleich zum Wasserstrahlschneiden relativ gering ist, ist die Reinigung viel einfacher.

Was ist Wasserstrahlschneiden?

Da bei Wasserschneidtechniken Hochdruckwasser zum Schneiden von Materialien verwendet wird, ist eine Leistung von bis zu 60,000 PSI (Pfund pro Quadratzoll) keine Seltenheit. Wasserschneiden ist fast eine ideale Option für verschiedene Arten von Materialien, die Sie schneiden müssen. Und die dem Prozess hinzugefügten Schleifmittel verkürzen die Bearbeitungszeit erheblich.

Wasserstrahlschneiden

Diese Schleifmittel tragen nicht nur zu einer schnelleren Schneidzeit bei, sondern tragen auch dazu bei, den natürlichen Erosionsprozess in der Natur nachzubilden. Mit Schleifmitteln gemischtes Wasserschneiden kann das gleiche Ergebnis nachahmen, und schauen Sie, ob Sie gesehen haben, wie Wasser Flussbetten und sogar Klippen aushöhlt.

Eine Sache, die Sie beim Wasserschneiden beachten müssen, ist die Notwendigkeit eines größeren Raums. Wasserschneidegeräte haben tendenziell mehr Teile als Laserschneiden, bei denen sich der Laserstrahl bereits in der Maschine befindet. Die für das Wasser benötigte Pumpe ist ein separates Gerät von der Schneidemaschine selbst. Das bedeutet, dass Sie mehr Platz benötigen, damit der gesamte Prozess funktioniert.

Wie unterscheiden sie sich?

Jetzt, wo Sie wissen, wie Laser- und Wasserstrahlschneiden funktionieren, haben sie noch viel mehr zu bieten. Hier beginnen Sie, die Vor- und Nachteile jeder Technik zu verstehen.

Prozess

Der offensichtlichste Unterschied zwischen den beiden ist die beim Schneiden verwendete Technik. Hochdruckwasser wird beim Wasserschneiden verwendet, während Laserstrahlen beim Laserschneiden verwendet werden.

Sicherheit & Reinigung

Bei jedem Schneideauftrag müssen Sie immer die Sicherheit der Bediener sowie einen sauberen Produktionsbereich priorisieren. Und wenn es um beides geht, ist das Tragen einer Schutzbrille immer am besten. Laserschneiden kann Ihre Augen vor Rauch und Staub schützen. Aber Schutzbrillen können Ihre Augen und Ihr Gesicht vor abrasiven Materialien beim Wasserstrahlschneiden schützen. Auch beim Wasserstrahlschneiden ist ein Gehörschutz notwendig, da der Prozess sehr laut ist.

Laser schneiden

Beim Aufräumen brauchen Sie beim Laserschneiden vor allem eine gute Belüftung. Dies trägt dazu bei, dass giftige Dämpfe ins Freie entweichen. Doch beim Wasserstrahlschneiden müssen Schleifmittel und Wasser, die beim Schneidprozess übrig bleiben, aufwendig gereinigt werden.

Dicke und Schnittpräzision

Die Laserschneidtechnik funktioniert am besten mit mindestens 3 mm bis 10 mm dicken Materialien. Aber wenn es um einen Wasserstrahl geht, kann er von 10 mm bis 50 mm reichen. Denken Sie daran, dass das Schneiden dünnerer Materialien mit einem Wasserstrahl möglicherweise keine gute Idee ist. Denn der hohe Wasserdruck könnte das dünne Material beim Schneiden beschädigen.

In Bezug auf die Schneidpräzision können Laser im Durchschnitt nur 0.006 Zoll klein sein. Dies ist im Vergleich zum 0.5-mm- oder 0.02-Zoll-Wasserstrahlschneiden viel präziser.

Was sind die Vorteile der einzelnen

Ein ästhetischer Vorteil des Laserschneidens besteht darin, dass es auf einigen Materialien Brandspuren hinterlassen kann. Obwohl das meiste durch Reinigen entfernt werden kann, kann es im Gesamtdesign für einige Gravur- oder Ätzprojekte verwendet werden. Diese Technik ist besser, wenn Sie Präzisionsschnitte benötigen und Montagemarkierungen auf dem Material anbringen, an dem Sie arbeiten.

Es gibt sogar einige Branchen, die das eine dem anderen vorziehen. Für das Laserschneiden sind hier einige davon.

  • Automotive – Bodenbleche und Dachböden und sogar Innengravuren.
  • Schmuck – Die Präzision von Laserstrahlen macht ihn ideal zum Schneiden von kostbarem Schmuck mit minimalem Abfall.
  • Medizinisch – Der Laser stellt nicht nur hochwertige Geräte wie Ventile und Stents her, sondern hilft Ärzten auch dabei, präzise zu operieren.

Die schiere Kraft des Wasserstrahlschneidens macht es zu einer praktikablen Option für die meisten Materialien. Sie können nahezu alle Materialien bearbeiten und schneiden. Hier sind Branchen, die Wasserstrahlschneiden verwenden.

  • Die Automobilindustrie kann an Bereichen mit hoher Dicke wie Metalldichtungen und kundenspezifischen Karosserien arbeiten.
  • Luft- und Raumfahrt – die Abwesenheit von Hitze macht Schneidmotoren und Turbinenschaufeln ideal, da es nicht zu Verwerfungen oder kleinen Rissen kommt.

Kostenvergleich zwischen Wasserstrahlschneider und Laserschneider?

Sie müssen auch die Produktionsgeschwindigkeit berücksichtigen, wobei das Laserschneiden besser ist als das Wasserstrahlschneiden. Dies gibt Ihnen eine Vorstellung davon, wie viele Projekte Sie in einer bestimmten Zeit abschließen können. Natürlich müssen Sie die Art des Materials und die Dicke berücksichtigen, um festzustellen, welches besser ist.

Wenn man andere Faktoren im Kostenvergleich berücksichtigt, wie Energiekosten, Wartung, Verbrauchsmaterialien, Gase und sogar abrasive Materialien, liegt das Laserschneiden an der Spitze. Die durchschnittlichen Kosten für das Laserschneiden könnten nur 2 $/Stunde betragen. Sie könnten 30 US-Dollar pro Stunde sehen, nur um es zum Wasserstrahlschneiden zu betreiben.

Hinsichtlich der Bauteilkosten sind Laserschneidmaschinen im Durchschnitt auf eine geringe Anzahl reduziert, da eine Nachfrage nach dem Verfahren besteht. Das Wasserstrahlschneiden hat jedoch höhere Kosten für die Komponenten. Es gibt Verbrauchsmaterialien wie Schleifmittel und Wasser und eine hohe Maschinenwartung.

Welche Materialien können mit einem Wasserstrahl geschnitten werden als mit einem Lasercutter?

Dies ist einer der Hauptunterschiede zwischen Laserschneiden und Wasserstrahlen. Obwohl es Überschneidungen bei den Arten von Materialien gibt, mit denen sie arbeiten können, hat jedes seine spezifischen Vor- und Nachteile. Insgesamt gibt es bei einem Wasserstrahl nahezu keine Einschränkungen hinsichtlich der Art des Materials, das er schneiden kann. Da es keine Wärme erzeugt, kann es fast alles überstehen.

Edelstahl

Auf der anderen Seite verwenden viele Materialien immer noch Laserschneiden, aber es gibt einige Einschränkungen. Zum einen sind reflektierende Materialien eine Herausforderung für Laserschneidmaschinen. Es kann den Laserstrahl reflektieren und vom Material abprallen. Thermolabile Produkte funktionieren beim Laserschneiden nicht gut. Diese Substanzen zersetzen sich, wenn sie extremer Hitze wie 55℃ oder mehr ausgesetzt werden.

Hier sind einige spezifische Materialien, die mit jeder Schneidetechnik bearbeitet werden können:

  Laserschneiden Wasserstrahl
Metal Aluminium, Messing, Kohlenstoffstahl, Kupfer, Edelstahl, Titan
  Hardox, Werkzeugstahl, Kupfer, Baustahl
Composite   Aero-Faser, Kohlefaser, Fiberglas, Kevlar
Naturals Holz, Papier, Leder, Karton, Kork Keramik, Quarz, Granit, Marmor, Zement, Kunststein
Kunststoffe und Gummi PVC, Schaum, Gummi Schaumstoff, Gummi, PVC,
  Acryl, Polycarbonat, Silikon
Weitere Anwendungsbereiche   Lebensmittel, Dämmstoffe, ISO-Wand

Welches ist besser für dich?

Die beste Schneidetechnik hängt davon ab, woran Sie arbeiten und welches Ergebnis Sie erzielen möchten. Jede Schnitttechnik hat Vor- und Nachteile; Es ist eine gute Idee, diese einzuholen, um die beste Option für den Job zu ermitteln.

Beide Schneidtechniken verursachen bis zu einem gewissen Grad Schäden an dem Material, das sie schneiden. Der Herstellungsprozess ist nicht perfekt und hat sogar Einschränkungen. Dies ist wichtig, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, ob Sie Laserschneiden oder Wasserstrahlschneiden verwenden.

Wasserstrahlschneiden ist die beste Option für die Bearbeitung dicker Materialien. Sie müssen bedenken, dass es kein kleiner und präziser Schnitt wäre. Fügen Sie hinzu, dass die dem Wasser zugesetzten Schleifmittel nach dem Schneidvorgang normalerweise zu einer „abtragenden“ Wirkung auf das Material führen.

Sie können sich jedoch für das Laserschneiden entscheiden, wenn Sie dünne und sogar empfindliche Materialien bearbeiten. Es bietet einen präziseren Schnitt, der besonders im Schmuck- und Medizinbereich von entscheidender Bedeutung ist. Selbst bei heiklen Operationseingriffen setzen Ärzte Laser ein, um präzise Schnitte vorzunehmen.

Wasserstrahlschneiden kann aus verschiedenen Gründen auch in empfindlichen Branchen funktionieren. Zum Beispiel die Luft- und Raumfahrtindustrie. Experten auf diesem Gebiet bevorzugen das Schneidverfahren eines Wasserstrahls nicht nur, weil sie normalerweise mit dicken Materialien arbeiten.

Aber was noch wichtiger ist: Da es keine Hitze gibt, ist es ideal, um das Risiko von kleinen Rissen oder sogar Verformungen in den zu schneidenden Materialien zu verringern. Dies sind berechtigte Bedenken, da diese Mängel ihre Endprodukte erheblich beeinträchtigen und beschädigen können. Flugzeuge, Jets und sogar Space Shuttles fliegen mit unglaublicher Geschwindigkeit. Ein kleiner Riss oder eine Verformung in ihren Bauteilen kann später zu erheblichen Problemen führen.

FAQs

  • Ist Wasserstrahlschneiden besser als Laserschneiden?

Wasserstrahlschneiden ist besser als Laserschneiden dicker Materialien, die keiner Hitze ausgesetzt werden können. Ein Laser ist eine viel bessere Option, wenn Sie mit dünnen Materialien arbeiten, die präzise Schnitte erfordern.

  • Welche Vorteile hat das Wasserstrahlschneiden gegenüber Schneidverfahren?

Wasserstrahlschneiden eignet sich besser zum Schneiden einer breiteren Palette von Materialien als Laser- und andere Techniken. Die Abwesenheit von Hitze macht es zu einer idealen Option beim Schneiden von Materialien für sensible Branchen wie Luft- und Raumfahrt und Automobil. Das Hinzufügen eines Schleifmittels während des Schneidvorgangs ergibt auch den Effekt von natürlich erodierten Kanten.

  • Ist Wasserstrahlschneiden genau?

Wasserstrahlschneiden ist präzise, ​​Laserschneiden kann jedoch präziser sein. Der kleinste Schnitt, den ein Wasserstrahl machen kann, liegt bei 0.02 Zoll. Andererseits können beim Laserschneiden Schnitte mit einer Genauigkeit von bis zu 0.006 Zoll erfolgen.

  • Warum ist der Wasserstrahl keine beliebte Wahl zum Schneiden von Metall?

Obwohl Wasserstrahlen die meisten Metalle durchschneiden können, bevorzugen einige Branchen das Laserschneiden. Der häufigste Grund ist die Genauigkeit des Schnitts. Je präziser der Schnitt, desto weniger Teile des Materials gehen verloren. Es gibt auch Fertigungsmöglichkeiten mit einem Laser, wie z. B. Montagemarkierungen auf dem Material, wie Seriennummern.

Zusammenfassung

Laser- und Wasserstrahlschneiden sind in mehreren Branchen weltweit die am häufigsten verwendeten Schneidtechniken. Nachdem Sie nun eine Vorstellung von den Vor- und Nachteilen der einzelnen Optionen haben, können Sie eine gute Entscheidung treffen, welche Sie wählen möchten. Aber es gibt einen besseren Weg – entscheiden Sie sich für Baison, um Ihnen zu helfen!

Baison führt Sie kostenlos

Wir (Baison) sind stolz darauf, zu den Top-Experten für Laserschneiden und andere Techniken zu zählen. Infolgedessen haben wir mit unzähligen Unternehmen aus verschiedenen Branchen zusammengearbeitet und stets qualitativ hochwertige Ergebnisse geliefert.
Wir können Ihnen helfen und Sie bei der Entscheidung unterstützen, welche Schnitttechnik Ihren Anforderungen entspricht. Unsere Fach- und Branchenexperten stehen Ihnen gerne jederzeit für ein Gespräch zur Verfügung!

Fordern Sie ein Angebot für ein Faserlasersystem an!

Teile den Beitrag jetzt:
Sam Chen

Hey, ich bin Sam!

Ich bin der Gründer von Baison. Wir haben der Fertigungsindustrie dabei geholfen, ihre Produktivität und Kapazität mit unseren fortschrittlichen Lösungen zu steigern Faserlasersysteme für über 20 Jahre.

Habe Fragen? Wenden Sie sich an uns, und wir bieten Ihnen eine perfekte Lösung.

Vielleicht finden Sie diese Themen auch interessant

Holen Sie sich den aktuellen Katalog

Erfahren Sie, wie unsere neuesten Technologie-Lasermaschinen Ihnen helfen können, Ihre Produktivität zu steigern!