Probleme beim Laserschneiden: So vermeiden Sie schlechte Schnitte

Laser schneiden
Vermeiden Sie Probleme beim Laserschneiden mit diesen todsicheren Tipps, wie Sie schlechte Schnitte vermeiden und die Effizienz Ihrer Fertigungsabläufe steigern können.

Inhaltsverzeichnis

Die Laserschneidtechnologie hat die Spezialindustrie mit ihrer revolutionären Effizienz in der Schnittqualität und Fertigung zu noch größeren Höhen katapultiert. Allerdings wird es wie bei jeder Technologie immer unvermeidliche Probleme geben.

In diesem Artikel werden wir uns damit befassen Mögliche Probleme und Engpässe beim Laserschneiden Sie könnten während Ihrer Operationen auf sie stoßen und darüber weiter sprechen Ursachen und Lösungen. Erfahren Sie mehr über die Probleme beim Laserschneiden und wie Sie schlechte Schnitte vermeiden können, um sicherzustellen, dass Ihre Materialien nicht verschwendet werden und Ihre Produktivität gesteigert wird.

Was ist Laserschneiden?

Bevor wir mit vorbeugenden Maßnahmen und Lösungen für schlechtes Laserschneiden fortfahren, lassen Sie uns zunächst definieren Was ist Laserschneiden?

Obwohl selbsterklärend, wird beim Laserschneiden ein Laserstrahl verwendet, um eine Vielzahl von Materialien wie Metallbleche, Rohre und andere zu durchschneiden. Dabei geht es nicht nur ums Schneiden. Laserschneidmaschinen werden auch zum Gravieren, Ätzen und für andere industrielle und künstlerische Anwendungen verwendet.

Kontaktieren Sie jetzt unsere Spezialisten!

Wir decken alle Ihre Bedürfnisse vom Entwurf bis zur Installation ab.

Der Prozess des Laserschneidens

Laserschneider funktionieren hauptsächlich durch thermische Bearbeitung. Es verwendet a Laserfokussierter Strahl Dadurch wird das Material lokal zum Schmelzen gebracht, vergleichbar mit dem Prinzip einer Lupe unter Sonnenlicht, die das Gras verbrennen kann. Bei Laserschneidmaschinen ist ein Luftunterstützung Wirft die geschmolzenen Teile aus, um einen sauberen und präzisen Schnitt zu ermöglichen.

Es benötigt weniger Kontakt im Gegensatz zum herkömmlichen Schneiden, Stempeln und Lochung Prozesse. 

Laserschneidverfahren

Welche Metallmaterialien kann eine Laserschneidmaschine schneiden?

Ein Laserschneider kann verschiedene Metallmaterialien durchschneiden, darunter:

Edelstahl: Dieses Metall gehört aufgrund seiner höheren Oxidations- und Hitzebeständigkeit zu den beliebtesten Arten in der Fertigung. Ein Laserschneider muss eine Leistung von mindestens haben 4000 Watt zum Durchschneiden von Edelstahl.  

Aluminium: Diese hochfeste Legierung kann mit einer Laserschneidmaschine geschnitten werden. Es ist ein äußerst vielseitiges Material, das in einer Vielzahl von Formen und anderen Herstellungstechniken geformt, geschmolzen, extrudiert oder gegossen werden kann.

Kohlenstoffstahl: Kohlenstoffstahl ist eines der am häufigsten verwendeten Metallmaterialien für verschiedene Spezialindustrien. Er ist äußerst langlebig und kann wärmebehandelt werden.

Kupfer: Aufgrund seiner Nichteiseneigenschaften ist es nicht magnetisch und daher ideal für verschiedene Fertigungsanwendungen. Dieser Metalltyp wird aufgrund seiner Fähigkeit, Strom und Wärme äußerst gut zu leiten, in verschiedenen Industriezweigen häufig verwendet.

Messing: Dieses Kombinationsmetall aus Kupfer und Zink ist ebenfalls ein beliebtes Material. Mit einer Maschine, die speziell für die Schneidaufgabe entwickelt wurde, lässt sich dies problemlos bewältigen, und Laserschneider können dies tun. Dieses Material eignet sich auch hervorragend zum Gravieren.

Titan: Titan ist ein sehr langlebiges Metallmaterial, das bei Luxusuhren, Schmuck, der Luft- und Raumfahrtindustrie und anderen sorgfältigen und exquisiten industriellen Anwendungen beliebt ist und mit einer Laserschneidmaschine geschnitten werden kann.

Nickellegierungen: Aufgrund ihrer korrosionsbeständigen Eigenschaften, Haftung und Härte werden sie häufig bei der Herstellung chemischer Reaktoren, Lagertanks, Warmwasserbereiter, Behälter und sogar im Luft- und Raumfahrtsektor eingesetzt.

Inconel: Trotz seiner Hochtemperaturfestigkeit (gilt als eine der stärksten Legierungen der Welt) kann Inconel auch mit einer Hochleistungs-Laserschneidmaschine geschnitten werden.

Kontaktieren Sie jetzt unsere Spezialisten!

Wir decken alle Ihre Bedürfnisse vom Entwurf bis zur Installation ab.

Was sind die häufigsten Probleme beim Laserschneiden?

Hier sind 5 der häufigsten Probleme beim Laserschneidprozess:

I. Materialverzug 

Das unbeabsichtigte Verdrehen, Biegen und Verformen Ihrer Materialien beim Durchschneiden kommt beim Laserschneiden recht häufig vor, insbesondere wenn Sie nicht wissen, wie Sie dies vermeiden können. 

Es gibt mehrere Gründe, warum sich ein Metallmaterial, das Sie schneiden, verziehen könnte. Grundsätzlich tritt es auf, wenn es welche gibt unausgeglichene innere Spannungen. Jedes Ungleichgewicht trägt zur Belastung des gesamten Materials bei und führt dazu, dass es sich zu verbiegen beginnt.

Durch die Kompression bleiben die flachen Teile so erhalten. Es kann jedoch sein, dass die anderen Teile des Materials ungleichmäßig werden, wenn die innere Spannung erneut aus dem Gleichgewicht gerät. Je mehr Spannungen Sie in das Gleichgewicht einbringen, desto stärker wird es sich verziehen.

Laser schneiden

Vom Material her ist Edelstahl anfälliger für Verformungen als Aluminium und Kohlenstoffstahl. Sie können sich auch darauf verlassen, dass Verbundwerkstoffe widerstandsfähiger sind.

Einige verzogene Materialien können wieder in ihre Form gebogen werden, aber das kann eine Menge Arbeit sein. Es besteht auch ein großes Risiko, dass Ihre Maschine beschädigt wird.

II. Einschränkungen der Materialstärke

Es ist verständlich, dass dickere Materialien schwieriger zu schneiden sind als dünnere. Auch in dieser Situation müssen viele Faktoren berücksichtigt werden, wie z. B. Wärmeleitfähigkeit, Oberflächenreflexion, Legierungstyp, Laserfokus usw. 

Beispielsweise kann es beim Laserschneiden von Kohlenstoffstahl mit einer Dicke von etwa 0.4 Zoll zu Schwierigkeiten kommen, insbesondere wenn nicht genügend Leistung vorhanden ist. 

III. Vorhandensein von Graten

Laserschneidgrate

Was sind das für Grate? Sie sind die raue oder unebene Kanten Das passiert manchmal mit unseren Materialien, wenn wir Laser schneiden. Diese Grate führen zu unerwünschten Ergebnissen und können weitere Folgen für die fertigen Teile haben, wenn Sie sie nicht früher beheben. Das Gute sind diese Grate sind völlig vermeidbar.

IV. Kleine Löcher

Ein weiteres häufiges Problem beim Laserschneiden ist die Verkohlung. Das Formen kleiner Löcher kann eine große Herausforderung darstellen, insbesondere wenn Sie ein kompliziertes Design anstreben, das höchste Präzision erfordert.

Dies geschieht, wenn Verformungen durch kleine Durchmesser und Teiledicken beeinflusst werden, was zu einer hohen Energiekonzentration führt, bis das Material verkohlt.

V. Reflektierende Materialien

Zu viel Reflexion kann sich direkt auf die Gesamtqualität der Laserbearbeitung und die Präzision auswirken und, schlimmer noch, die Laseroptik beschädigen.

Die Faserlaserschneidtechnologie kann jedoch damit umgehen reflektierende Oberflächen wie Gold, Bronze, Kupfer und Messing. 

Was sind die Ursachen für schlechte Schnitte?

Es gibt viele Faktoren, die zu schlechten Schnitten beim Laserschneiden beitragen. Sie müssen genau auf die Schlüsselelemente achten, die sich auf das Endprodukt Ihres Unternehmens auswirken können.

Wir alle wissen, wie viel uns ein schlechter Schnitt kosten kann (betrieblich und zeitlich), daher ist es nur logisch, die Ursachen dieser Pannen zu kennen, um die nächsten Schritte, die Sie unternehmen müssen, besser angehen zu können.

I. Falsche Laserleistungseinstellungen

Eine der vielen Ursachen für schlechte Schnitte ist unsachgemäßer Schnitt Laserleistung Einstellungen. Sie können nicht einfach ein dickes Material wie Kohlenstoffstahl durchschneiden, ohne die Leistung anzupassen.

Wenn die Laserleistung bei der Bearbeitung dicker Metalle zu niedrig eingestellt ist, erhalten Sie Schnitte von schlechter Qualität. In den meisten Fällen schneidet es nie durch geschmolzenes Material.

II. Falscher Fokus des Laserstrahls

Eine weitere Ursache für schlechte Schnitte ist falsch Fokus des Laserstrahls. Wenn der Fokus nicht richtig eingestellt ist, kommt es häufig zu ungleichmäßigen Schnitten, unvollständigem Design oder präzisen Schnittfehlern.

Die Verwendung von Altmetall zur Herstellung von Probeschnitten wäre eine gute Möglichkeit, Materialverschwendung zu vermeiden.

Ein einfaches Prinzip, das es zu beachten gilt Fokussieren einer Linse Je dicker das Material, desto höher muss die Fokusposition sein.

Laser schneiden

III. Materialeigenschaften

Während alle Laserschneider im Allgemeinen mit Metallmaterialien arbeiten, können einige Eigenschaften die Qualität des Laserschneidens beeinträchtigen. Dazu gehören die Reflexionseigenschaften und die Dicke des Metallmaterials. 

IV. Falsche Schnittgeschwindigkeit

Ebenso wie die Laserleistung muss auch die Einstellung der Schnittgeschwindigkeit entsprechend angepasst werden. Zusammenarbeit mit der Laserkraft Für eine bessere Schnittkontrolle ist dies ein sehr wichtiger Parameter.

Bei zu hoher Geschwindigkeit wird die Oberfläche möglicherweise nicht vollständig durchtrennt.

Wenn es zu langsam ist, kann der Fokusbereich überhitzt werden, was die Kantenqualität und Präzision Ihrer gewünschten Form beeinträchtigen kann.

V. Unzureichend Hilfsgas Druckscheiben

Auch ein unzureichender Luftdruck zum Entfernen der geschmolzenen Teile kann die Qualität Ihrer Schnitte beeinträchtigen. Verstopfte Schnitte führen nie zu einem zufriedenstellenden Endergebnis.

Kontaktieren Sie jetzt unsere Spezialisten!

Wir decken alle Ihre Bedürfnisse vom Entwurf bis zur Installation ab.

7 sichere Tipps zur Vermeidung schlechter Schnitte beim Laserschneiden

Erste Schneidversuche können eine enorme Herausforderung darstellen, insbesondere wenn Sie mit Laserschneidmaschinen noch nicht vertraut sind, ganz zu schweigen von der Zeit und dem Geld, die Sie und Ihr Unternehmen dadurch kosten.

Aus diesem Grund haben wir die besten Tipps zusammengestellt, um schlechte Schnitte zu verhindern und sicherzustellen, dass Sie den Überblick über Ihre Abläufe behalten.

Holen Sie mit diesen todsicheren Tipps das Beste aus Ihrem Laserschneidsystem heraus.

1. Stellen Sie die richtige Laserleistungseinstellung ein

Die Einstellungen der Laserleistung und -geschwindigkeit sind entscheidend für den Erfolg und die Qualität Ihres Schneidprozesses. Um die richtige Einstellung zu ermitteln, müssen Sie zunächst das Material, das Sie schneiden, und die Wattzahl Ihrer Laserschneidmaschine berücksichtigen.

Größere Leistung bedeutet stärkere Kraft, und dies wird oft bei dickeren Materialien verwendet. 

2. Anpassen der Schnittparameter

Um Kantengrate zu vermeiden und sicherzustellen, dass Ihre gewünschte Form präzise und fehlerfrei geschnitten wird, müssen Sie die Kanten sorgfältig prüfen Parameter Ihres Laserschneiders.

Für einen präzisen Schnitt muss der Bediener über umfassende Kenntnisse und Verständnis darüber verfügen, wie der Laserstrahl mit dem Werkstück und der Gasunterstützung interagiert.

Zu diesen Parametern gehören die Schnittgeschwindigkeit, die Laserausgangsleistung, die Fokusposition, der Gasdruck der Hilfsstromversorgung und der Düsenabstand.

3. Behalten Sie den richtigen Fokus bei

Schwerpunkt des Laserschneidens

Meistens werden unebene, unvollständige und grob geschnittene Designs durch eine falsche Fokussierung des Laserstrahls verursacht.

Sie müssen den Fokus des Laserstrahls anpassen, um schlechte Schnitte und Materialverschwendung zu vermeiden.

4. Halten Sie die Linsen sauber

Sie müssen jederzeit auf die Sauberkeit Ihrer Linsen achten. Sie können durch all ihre Arbeit und die Materialien, auf die sie stoßen, leicht verschmutzen, wenn Sie sie zum Schneiden oder Gravieren verwenden.

Berühren Sie die optische Oberfläche des Objektivs nicht mit der Hand, um Kratzer und Korrosion zu vermeiden. 

Wenn sich Staub oder Öl auf der Spiegeloberfläche befindet, wischen Sie diese einfach vorsichtig mit einem sauberen Linsentuch ab.

Verwenden Sie zum Reinigen der Linse niemals Wasser oder Reinigungsmittel und lassen Sie die Linse niemals in einer feuchten und dunklen Umgebung liegen, da dies zu einer Verschlechterung führt.

Reinigen Sie Ihre Laseroptik mit Linsentuch mit etwas Aceton auf das Papier auftragen. Gehen Sie vorsichtig vor und wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf, bis Ihre Laserquelle und Optik sauber sind.

Linsen sind in der Regel bereits nach 8 Stunden Dauer- und Dauergebrauch verschmutzt. 

5. Wählen Sie das richtige Material

Ist Ihre Maschine zum Schneiden reflektierender Materialien geeignet? Hat es genug Leistung, um mit dickeren Materialien umzugehen? Die Bestimmung der Leistungsfähigkeit Ihrer Maschine ist der erste Schritt zur Auswahl des richtigen Materials.

A Faserlaserschneider kann Gold, Silber, Messing, Bronze und Kupfer durchtrennen, aber einige CO2-Laserschneidmaschinen könnte Schwierigkeiten damit haben. 

6. Regelmäßige Maschinenwartung

Niemals außer Acht lassen Wartung. Dies gehört zu den entscheidenden Aspekten, die Sie regelmäßig berücksichtigen müssen, um einen Verfall Ihres Systems zu verhindern und sicherzustellen, dass Ihre Schnitte stets von höchster Qualität sind. 

7. Richtige Bedienerschulung

Der beste Weg, schlechte Schnitte zu verhindern, ist eine ordnungsgemäße Schulung des Bedieners. Andernfalls kann es leicht zu Materialverschwendung, Verzögerungen und sogar zu körperlichen Gefahren kommen.

Bei Baison, einem der führenden Anbieter hochwertiger Laserschneidmaschinen, erhalten Sie alles umfassende Bedienerschulung um den Kunden ein tieferes Verständnis ihrer Schneidgeräte zu vermitteln.

Dinge, die Sie vor dem Kauf eines Laserschneiders beachten müssen 

Laser schneiden

Um in Ihrer Spezialbranche relevant zu bleiben, ist kontinuierliche Innovation erforderlich, und die Nutzung der Leistungsfähigkeit der Lasertechnologie kann Ihr Unternehmen zu neuen Höhen führen. Beim Kauf des perfekten Laserschneiders, der den Anforderungen Ihres Unternehmens gerecht wird, müssen Sie viele Dinge berücksichtigen.

I. Materialpräferenz

Welche Materialien verbraucht Ihr Unternehmen? Die Ermittlung Ihrer Materialpräferenz ist der erste Schritt, um die geeignete Laserschneidmaschine für Ihr Unternehmen zu finden. Auch die Dicke des Materials spielt bei Ihrer Suche eine entscheidende Rolle. Je dicker und härter das Material ist, desto mehr Kraft wird benötigt.

II. Arbeitsplatz

Sie müssen auch an Ihren Arbeitsplatz denken. Ist es groß genug, um eine Laserschneidmaschine unterzubringen? Wählen Sie die Maschine, die Ihren Projektanforderungen entspricht und mit Ihrem Arbeitsbereich kompatibel ist.

III. Produktionskapazität

Wie viel Arbeit bzw. Laserschneidleistung benötigen Sie täglich oder wöchentlich? Stellen Sie sicher, dass die Maschine, die Sie kaufen möchten, stark genug ist und die Arbeit erledigen kann.

IV. Budget

Berücksichtigen Sie auch Ihr Budget. Nachdem Sie Ihre Projektanforderungen ermittelt haben, legen Sie ein Budget für Ihr Projekt fest Laserschneidmaschine Erwerb ist Zeit. Wenn Sie Ihr Budget einhalten, können Sie Ihre Finanzen effizient verwalten, ohne es zu übertreiben.

Kontaktieren Sie jetzt unsere Spezialisten!

Wir decken alle Ihre Bedürfnisse vom Entwurf bis zur Installation ab.

Zusammenfassung

Wenn Sie sich ein tiefes Verständnis für die Funktionsweise von Laserschneidmaschinen aneignen und sich die Zeit nehmen, sich mit den Funktionsweisen Ihrer gewählten Lasermaschine vertraut zu machen, können Sie Zeit und Geld sparen und gleichzeitig die Effizienz Ihrer Fertigungsabläufe steigern. 

Sie sollten genau darauf achten, die Laserstrahl- und Fokusparameter anzupassen, die Materialstärke und -eigenschaften zu berücksichtigen, Ihre Maschine regelmäßig zu warten, eine umfassende Bedienerschulung zu absolvieren und Ihren Laserschneider in Topform zu halten, um unerwünschte Probleme beim Laserschneiden zu vermeiden.

Entdecken Sie mit Baison die perfekte Lösung für Ihr Unternehmen!

Angenommen, Sie suchen einen zuverlässigen und professionellen Lieferanten von Laserschneidgeräten. In diesem Fall, Baison ist einer der führenden Anbieter von Lasertechnologie. Unser Laserschneidmaschinen Mit modernster Technologie können Sie viele Schnittprobleme vermeiden. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht uns kontaktieren!

Fordern Sie ein Angebot für ein Faserlasersystem an!

Teile den Beitrag jetzt:
Sam Chen

Hey, ich bin Sam!

Ich bin der Gründer von Baison. Wir haben der Fertigungsindustrie dabei geholfen, ihre Produktivität und Kapazität mit unseren fortschrittlichen Lösungen zu steigern Faserlasersysteme für über 20 Jahre.

Habe Fragen? Wenden Sie sich an uns, und wir bieten Ihnen eine perfekte Lösung.

Vielleicht finden Sie diese Themen auch interessant

Lebensdauer der Laserschneidmaschine

Wie lange halten Laserschneider? 

Erfahren Sie, wie lange Laserschneider halten, erkennen Sie Alterungserscheinungen und erhalten Sie Wartungstipps. Lesen Sie unseren Expertenratgeber für eine bessere Auswahl und einen besseren Ersatz.

Mehr lesen »

Jetzt Angebot anfordern

Senden Sie uns Ihre Anfrage und wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden!

Holen Sie sich den aktuellen Katalog

Erfahren Sie, wie unsere neuesten Technologie-Lasermaschinen Ihnen helfen können, Ihre Produktivität zu steigern!