Wie wirken sich Laserwellenlängen auf das Schneiden und Gravieren aus?

Laserschneidverfahren
Die Laserwellenlänge ist ein entscheidender Faktor, der sich erheblich auf Lasergravur- und -schneidprozesse auswirkt. Laserwellenlängen bestimmen, wie Laser mit verschiedenen Materialien interagieren und wirken sich auf Absorption, Durchdringung und Präzision aus. Um Ihr Verständnis zu vertiefen, schauen Sie sich unseren ausführlichen Leitfaden zu Laserparametern für das Laserschneiden und -gravieren an.

Inhaltsverzeichnis

Grundprinzipien der Laserwellenlängen

Laserwellenlängen siehe die Abstand zwischen zwei aufeinanderfolgenden Spitzen einer vom Laser emittierten Lichtwelle, und dies bestimmt seine Farbe oder Position im elektromagnetischen Spektrum. Die Wellenlänge steht in direktem Zusammenhang mit der Energie des Lichts, wobei kürzere Wellenlängen eine höhere Energie und längere Wellenlängen eine niedrigere Energie anzeigen.

optische Laserwellenlängen

Das menschliche Auge kann Wellenlängen von ca. wahrnehmen 400 nm (violett) bis 700 nm (rot), das ist die sichtbares Spektrum. Laser können jedoch auch außerhalb dieses Bereichs arbeiten, beispielsweise im ultravioletten oder infraroten Bereich.

Die spezifische Wellenlänge, die ein Laser aussendet, hängt von seinem Medium (Gas, Kristall oder Halbleiter) ab. Verschiedene Wellenlängen haben unterschiedliche Anwendungen, von medizinischen Verfahren bis hin zur Kommunikation, und interagieren unterschiedlich mit Materialien. Sicherheitsaspekte variieren auch je nach Wellenlänge, insbesondere im Hinblick auf mögliche Schäden an Augen und Haut.

Gängige Lasertypen und ihre Wellenlängen für verschiedene Materialien

Die zum Lasergravieren und -schneiden von Materialien benötigte geeignete Wellenlänge hängt hauptsächlich von der Art der Materialien ab. Die Beschaffenheit der Werkstückmaterialien reagiert bei der Wechselwirkung mit diesen Wellenlängen unterschiedlich. Hier sind einige gängige Lasertypen und ihre Wellenlängen.

1. CO2-Laser (10.6 µm Wellenlänge): CO2-Laser sind einer der am weitesten verbreiteten Typen in der Branche. Ideal für Materialien schneiden Wie Gummi, Kunststoffe, Papier und Holz zeichnen sich CO2-Laser beim präzisen Schneiden und Gravieren dieser Materialien aus. CO2-Laserschneider bieten eine hohe Leistungsabgabe und sorgen für eine lokale Erwärmung, sodass die Struktur und Textur der Materialien unverändert bleibt.

Ein erheblicher Teil dieser Wellenlänge dringt in die Materialien ein und erhöht so die Absorption. Dadurch erwärmt sich die Materialoberfläche und es kommt zur Verdampfung, was CO2-Laser zu einer beliebten Wahl für die Bereitstellung präziser Gravurlösungen macht. Von komplizierten Details bis hin zu vollen Schnitten ist ihre Vielseitigkeit unübertroffen. Ihr höheres Reflexionsvermögen kann jedoch bei bestimmten Anwendungen zu Herausforderungen führen und erfordert sorgfältige Aufmerksamkeit, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

    2. Faserlaser (1.06 µm Wellenlänge): Faserlaser werden auch zum Gravieren und Schneiden verwendet. Diese funktionieren am besten auf Metallen wie Kupfer, Messing, Aluminium und Stahl. Die Wirksamkeit von Faserlaser beim Schneiden von Materialien ist auf ihre starke Absorption und ihr tiefes Eindringen in diese Metalle zurückzuführen.

    Dadurch findet ein schnelles Schmelzen statt und der Benutzer kann diese Materialien nach Belieben schneiden und formen. Außerdem erfolgt dadurch eine präzise Gravur Laserschneidmaschinen. Ansonsten schadet es nicht, mit diesen Lasern auch Nichtmetalle mit der gleichen Präzision zu schneiden und zu gravieren. FaserlaserHier ist ein Artikel zum Vergleich von CO2-Laser- und Faserlasertechnologie.

    3. Nd:YAG-Laser (1.064 µm Wellenlänge): Nd: YAG-Laser zählen zu den gepulsten Lasern. Diese eignen sich gut für Keramik und Metalle. Sie erzeugen einen ähnlichen Einfluss wie Faserlaser auf die Materialien und können auch eine tolle Alternative für CO2-Laser sein. Ihre Wellenlänge unterscheidet sich von den anderen gängigen Lasertypen, die zum Einsatz kommen. Diese sind bei Bedarf für die präzise Metallbearbeitung von entscheidender Bedeutung.

    Wir haben auch vorbereitet ein Artikel um Ihnen bei der Wahl zwischen YAG-Lasern und Faserlasern zu helfen.

    4. UV-Laser (Wellenlänge 355 nm): UV-Laser arbeiten mit unterschiedlichen Wellenlängen, die bei der Gravur üblich sind. Glas, Keramik und einige Sonderformen von Kunststoff lassen sich mit UV-Lasern einfacher gravieren. Zum Schneiden sind diese aber überhaupt nicht zu empfehlen. Ihre Wellenlänge ist kurz und daher können Profis mit ihnen eine höhere Präzision und Genauigkeit erreichen.UV-Laser Informationen zur Auswahl von Faserlasern und UV-Markierungsmaschinen finden Sie unter dieses Blog.

    5. Grüner Laser (Wellenlänge 532 nm): Grüne Laser eignen sich gut für Keramik und Kunststoffe. Sie haben eine höhere Wellenlänge als UV-Laser und sind daher in ihren Funktionen sehr spezifisch. Diese eignen sich zwar nicht zum Schneiden, können aber beim Gravieren tolle Ergebnisse versprechen. Für sichtbare und präzise Details und gravierte Abdrücke sind grüne Laser in ihrer Leistung absolut unübertroffen.

    Wir haben ein Artikel Informationen zur Auswahl von Faserlasern und grünen Lasermarkierungsmaschinen.

    6. Diodenlaser (verschiedene Wellenlängen): Diodenlaser sind anpassungsfähig und vielseitig, da sie verschiedene Arten von Dioden enthalten. Der Typ des Diodenlasers bestimmt die Leistung dieser Laser. Daher müssen wir bei der Verwendung von Diodenlasern sehr klar und spezifisch vorgehen.

    Da verschiedene Dioden unterschiedlich auf bestimmte Materialien reagieren, kann ein Fehler innerhalb von Sekunden das gesamte Werkstück zerstören. Diese eignen sich zum Gravieren von Metallen und Keramik. Es ist wichtig, sie an die Beschaffenheit des Materials anzupassen, um daraus die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

    Das könnte Sie auch interessieren Unterschied zwischen Faserlasern und Diodenlasern.

    Do Sie haben Fragen?
    Lassen Sie uns Ihr Problem lösen

    Wie wirkt sich die Wellenlänge auf das Laserschneiden und -gravieren aus?

    Die Rolle der Laserwellenlänge in Lasersystemen kann nicht unterschätzt werden. Es bestimmt, wie der Laser mit Materialien interagiert und beeinflusst die Tiefe, Präzision und Sicherheit des Vorgangs. Hier finden Sie eine strukturierte Aufschlüsselung der entscheidenden Rolle der Wellenlänge:

    1. Materialaufnahme

    • Die Wellenlänge bestimmt, wie ein Material den Laserstrahl vom Laserkopf absorbiert.
    • Verschiedene Materialien absorbieren Wellenlängen unterschiedlich. Beispielsweise absorbieren organische Materialien wie Acryl und Holz problemlos die von CO10.6-Lasern emittierte Wellenlänge von 2 Mikrometern.
    • Höhere Absorptionsraten begünstigen ein effektives Schneiden und Gravieren.

    2. Gravurtiefe und -penetration

    • Kürzere Wellenlängen, etwa die von UV-Lasern, dringen nicht so tief in Materialien ein wie längere Wellenlängen.
    • Längere Wellenlängen, wie die von CO2-Lasern, haben eine bessere Durchdringung und eignen sich daher zum Gravieren und Schneiden dickerer Materialien.

    3. Materialeignung

    Nicht alle Wellenlängen sind für alle Materialien geeignet. Beispielsweise sind kürzere Wellenlängen bei Metallen möglicherweise nicht effektiv, während CO2-Laser aufgrund ihrer längeren Wellenlängen größere Werkstücke präzise bearbeiten können.

    4. Thermische Effekte

    • Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. Wärme produziert beim Gravieren oder Schneiden wird durch die Wellenlänge des Lasers beeinflusst.
    • Intensive und durchdringende Wellenlängen erzeugen mehr Wärme, die effektiv für schnittfeste Materialien genutzt werden kann.Wärmeleistung beim Laserschneiden

    5. Sicherheitsüberlegungen

    Die Arbeit mit Lasern erfordert Sicherheit, und die Vorhersehbarkeit der Wechselwirkung eines Lasers mit einem Material kann Risiken wie Verbrennungen verringern.

    6. Bedenken hinsichtlich des Reflexionsvermögens

    • Einige Materialien, insbesondere Metalle, können bestimmte Wellenlängen reflektieren.
    • Kürzere Wellenlängen können stark reflektiert werden reflektierende Metalle.
    • Faserlaser, die oft für Metallarbeiten bevorzugt werden, erzeugen im Vergleich zu CO2-Lasern ein geringeres Reflexionsvermögen.

    7. Präzision beim Gravieren

    • Präzision ist beim Schneiden und Gravieren von größter Bedeutung, und kürzere Wellenlängen liefern oft eine höhere Auflösung.
    • Dies ermöglicht es den Mitarbeitern, komplizierte Muster und Anpassungen zu erstellen und so spezifische Kundenanforderungen zu erfüllen.

    Wenn Sie die Physik hinter der Lasertechnologie weiter erforschen möchten, können Sie sich den Film auch kostenlos ansehen Vom MIT produzierte Lehrvideos.

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Verständnis des Zusammenspiels zwischen Laserwellenlänge und Material von grundlegender Bedeutung ist, um optimale Schneid- und Gravurergebnisse zu erzielen. Sie beeinflusst nicht nur die Qualität des Ergebnisses, sondern auch die Sicherheit und Effizienz des Prozesses.

    Bei der Auswahl der Laserwellenlängen zu berücksichtigende Faktoren

    Die Wellenlänge des Lasers spielt eine entscheidende Rolle bei der Art und Weise, wie der Laser mit verschiedenen Materialien interagiert, und beeinflusst somit die Effizienz, Qualität und Sicherheit des Schneid- und Gravurprozesses. Hier sind die wichtigsten Faktoren, die bei der Auswahl der Laserwellenlängen zum Schneiden und Gravieren zu berücksichtigen sind:

    1 – Materialaufnahme

    Verschiedene Materialien haben spezifische Absorptionsprofile. Für eine effektive Energieübertragung ist es wichtig, eine Wellenlänge auszuwählen, die vom Material effizient absorbiert wird. Beispielsweise sind CO2-Laser (mit Wellenlängen um 10.6 Mikrometer) ideal für organische Materialien, während Faserlaser (um 1 Mikrometer) besser für Metalle geeignet sind.

    2 – Wärmeeinflusszone (HAZ)

    Die Größe der HAZ kann durch die Wellenlänge beeinflusst werden. Kürzere Wellenlängen weisen tendenziell kleinere HAZs auf, was zu saubereren Schnitten und weniger thermischer Verformung führt, was für präzise Anwendungen entscheidend sein kann. Darüber hinaus können Benutzer durch die Anpassung der Impulsbreite über die Lasermaschine den Gravur- oder Schneideprozess optimieren.

    3 – Schnitt- und Gravurtiefe

    Abhängig von Ihrer Anwendung möchten Sie möglicherweise flache Gravuren oder tiefe Schnitte mit unterschiedlichen Laserleistungswerten. Einige Wellenlängen dringen tiefer in bestimmte Materialien ein als andere und wirken sich auf die resultierende Tiefe aus.

    Laser-Gravur

    4 – Oberflächenbeschaffenheit

    Einige Wellenlängen können bei bestimmten Materialien zu glatteren oder raueren Oberflächen führen. Je nach gewünschtem Ergebnis kann dies Einfluss auf die Wahl der Laserwellenlänge haben.

    5 – Verfügbarkeit und Kosten der Ausrüstung

    Nicht alle Lasertypen sind in allen Wellenlängen erhältlich und einige sind möglicherweise teurer als andere. Stellen Sie sicher, dass die gewählte Wellenlänge mit der verfügbaren Ausrüstung und den Budgetbeschränkungen übereinstimmt.

    5 – Strahlqualität und Fokussierbarkeit

    Einige Wellenlängen ermöglichen eine bessere Fokussierung, was zu schärferen und feineren Laserstrahlen führt. Dies kann für eine detaillierte Gravur oder den Präzisionslaserschneidprozess von entscheidender Bedeutung sein.

    6 – Umweltaspekte

    Einige Laserwellenlängen erfordern möglicherweise bestimmte Umgebungsbedingungen, um effizient zu funktionieren, wie z. B. bestimmte Kühlmethoden oder Umgebungstemperaturen.

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Wahl der Laserwellenlänge ein Gleichgewicht zwischen dem zu bearbeitenden Material, dem gewünschten Ergebnis, der verfügbaren Ausrüstung, Sicherheitsaspekten und Budgetbeschränkungen ist. Es ist wichtig, die Anforderungen Ihrer spezifischen Anwendung zu verstehen und bei der Auswahl der geeigneten Wellenlänge zum Schneiden oder Gravieren gründliche Recherchen durchzuführen oder Experten zu konsultieren.

    Do Sie haben Fragen?
    Lassen Sie uns Ihr Problem lösen

    Erzielen komplizierter Details mit spezifischen Wellenlängen

    Wir können auch Details und komplizierte Muster erzielen, indem wir verschiedene Arten von Wellenlängen verwenden. Damit dies jedoch komplikationslos gelingt, sind Fachkenntnisse erforderlich. Es ist wichtig zu wissen, dass unterschiedliche Wellenlängen zu diesem Zweck unterschiedliche Ergebnisse liefern. Nachfolgend finden Sie die Details, die sich als hilfreich erweisen können. 

    • Fine Art Gravur mit UV-Lasern (355 nm): Für aufwendige Gravuren sind UV-Laser von Vorteil. Es ist auch möglich, diese Laser für Glas und Keramik zu verwenden, sodass durch die Verwendung ihrer kleinen Wellenlänge bessere Details ausgeführt werden können. 
    • Präzisionsmarkierung mit grünen Lasern (532 nm): Grüne Laser haben eine andere Wellenlänge als UV-Laser, die zuverlässig sind Laserbeschriftung Prozesse und komplizierte Gravuren. Im Bereich der Elektronik sind grüne Laser wichtig für die Arbeit mit Mikrochips und Leiterplatten, bei denen es auf genaue Ablesbarkeit und Genauigkeit ankommt. 
    • Komplizierte Holzarbeiten mit CO2-Lasern (10.6 µm): CO2-Laser eignen sich nicht zum Schneiden mit einem Laserschneider, sind aber für Holzgravuren von entscheidender Bedeutung. Ehrlich gesagt, diese haben eine große Wellenlänge. Diese Laser passen sich gut an das Holz an und entwickeln durch Präzisionsarbeit komplizierte und komplexe Muster. Aus diesem Grund sind mit diesen Lasern verschiedene Arten gravierter Holzmöbeldesigns möglich. Laserschneidstrahl über Holz
    • Metallschmuckherstellung mit Faserlasern (1.06 µm): Faserlaser eignen sich zuverlässig für die Entwicklung von metallischem Schmuck. Vom Schneiden bis zum Gravieren lassen sich mit diesen Lasern problemlos verschiedene Arten von Metallornamenten herstellen. Solche Laser sind von entscheidender Bedeutung, da sie dem Schmuck für Männer und Frauen Finesse und Glanz verleihen. Metallischer Schmuck ist nicht erschwinglich, und ein wichtiger Faktor, der die Preise erhöht, ist auch die Verwendung von Faserlasern. 
    • Mikrogravur mit Diodenlasern (verschiedene Wellenlängen): Diodenlaser eignen sich nur zum Gravieren kleiner Werkstücke, da diese unterschiedliche Arten von Dioden zum Bearbeiten enthalten. Für das Gravieren von Abdrücken und Markierungen auf medizinischen Geräten und Geräten sind diese Laser aufgrund ihrer hervorragenden Ergebnisse in dieser Hinsicht von Vorteil. 

    Es ist offensichtlich, dass unterschiedliche Wellenlängen beim Gravieren und Schneiden der Werkstücke zu unterschiedlichen Ergebnissen führen. Daher ist es wichtig, mit präzisen Lasern zu arbeiten, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Eine falsche Wahl des Lasers kann nicht nur das Werkstück beschädigen, die Arbeit mit diesem Laser kann auch gefährlich sein. Experten empfehlen, den Lasertyp und das zu bearbeitende Material zu studieren, was von entscheidender Bedeutung ist, bevor man später mit dem Prozess fortfährt.

    Zusammenfassung

    Heutzutage gibt es in der Schneid- und Gravurindustrie verschiedene Lasertypen. Es liegt auf der Hand, dass jeder Lasertyp für verschiedene Zwecke seine eigenen Vorteile hat. Um jedoch sicherzustellen, dass es während des Eingriffs nicht zu Komplikationen kommt, ist der Einsatz geeigneter Laser von entscheidender Bedeutung. 

    Außerdem ist es hilfreich zu bestimmen, welche Wellenlänge Sie für ein bestimmtes Werkstück benötigen. Auf diese Weise können Sie die gewünschten Ergebnisse erzielen, ohne überhaupt mit Ergebnissen zu kämpfen. 

    Entdecken Sie mit Baison die Welt der Lasersysteme!

    Baison, Ihr zuverlässiger Laserpartner, erfüllt Ihre Anforderungen erfolgreich mit Komplettgeräten wie Laserschneidern oder Laserbeschriftungsmaschinen. Sie können mehr über uns erfahren, indem Sie eine buchen individuelle Beratung auch mit unseren Experten. Es besteht also keine Notwendigkeit mehr zu warten. Begleiten Sie uns noch heute, um Ihre Träume in die Realität umzusetzen und die Gravur für Sie zu optimieren! 

    Fordern Sie ein Angebot für ein Faserlasersystem an!

    Teile den Beitrag jetzt:
    Sam Chen

    Hey, ich bin Sam!

    Ich bin der Gründer von Baison. Wir haben der Fertigungsindustrie dabei geholfen, ihre Produktivität und Kapazität mit unseren fortschrittlichen Lösungen zu steigern Faserlasersysteme für über 20 Jahre.

    Habe Fragen? Wenden Sie sich an uns, und wir bieten Ihnen eine perfekte Lösung.

    Vielleicht finden Sie diese Themen auch interessant

    Jetzt Angebot anfordern

    Senden Sie uns Ihre Anfrage und wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden!

    Holen Sie sich den aktuellen Katalog

    Erfahren Sie, wie unsere neuesten Technologie-Lasermaschinen Ihnen helfen können, Ihre Produktivität zu steigern!