Was sollten Sie nicht mit einem Laser schneiden und warum?

Laser-Schneide-Maschine
Möchten Sie wissen, welche Materialien nicht mit dem Laser geschnitten werden können? Unser Blog-Artikel behandelt die Vorsichtsmaßnahmen für das Laserschneiden, einschließlich der Gründe, warum einige Materialien gefährlich oder unwirksam sein können. Wir werden die potenziellen Gefahren und Einschränkungen des Laserschneidens untersuchen, um Ihnen zu helfen, eine kluge Entscheidung für Ihr Projekt zu treffen. Lernen Sie von unseren Experteneinblicken, um häufige Fehler beim Laserschneiden zu vermeiden. Beginnen Sie jetzt mit dem Lesen unseres Blogs!

Inhaltsverzeichnis

Laserschneiden bedeutet, verschiedene Materialien, sei es für industrielle oder andere künstlerische Anwendungen, mit einem Laser zu schneiden, um eine perfekte Schnittkante zu erhalten. Das Problem des Streits ist, dass es einige Materialien gibt, die Sie nicht laserschneiden sollten, weil sie dem Prozess nicht standhalten.

Hier erfahren Sie, warum Sie diese Materialien nicht mit dem Laser schneiden sollten, welche Verfahren und Arten des Laserschneidens es gibt und welche Alternativen Sie finden können.

So funktioniert Laserschneiden

Laserschneidmaschine funktioniert

Sie werden viele Vorteile bei der Verwendung von Laserschneidern finden, was sie zur gefragtesten Option macht. Dazu gehören Genauigkeit, Vielseitigkeit, Geschwindigkeit und so weiter. Da stellt sich die Frage, wie funktioniert Laserschneiden? Es funktioniert in Form eines thermischen Trennverfahrens.

Die Laserstrahl-Infrarotstrahlung durchdringt die bevorzugte Oberfläche. Die Wärme aus dem Prozess hilft beim Schmelzen oder Verdampfen.

Außerdem ist es möglich, das Ergebnis je nach Anwendung zu steuern. Um zu lernen, wie ein Laserschneider funktioniert, ist es wichtig, wichtige Dinge wie den zu erwartenden Prozess und die zu erwartenden Typen zu erwähnen.

Laserschneidverfahren

Es stehen verschiedene Laserschneidverfahren zur Verfügung, die mit ähnlichen, aber unterschiedlichen Mitteln das gleiche Ergebnis erzielen. Nachfolgend sind einige davon aufgeführt.

Fusionsschneiden

Diese Art von Laserschneidverfahren verwendet Stickstoff, um die Arbeit zu erledigen. Die Funktion von Inertgas besteht darin, geschmolzene Materialien aus dem Weg zu halten, während Sie Ihre gewünschte Form ausschneiden. Stickstoffgas gibt jedoch beim Schneiden des Materials weder Wärme ab, noch trägt es zum Energieeintrag bei.

Brennschneiden

Im Gegensatz zum Schmelzschneiden wird bei dieser Schneidart Sauerstoff zum Schneiden von Materialien verwendet. Bei diesem Vorgang wird mechanische Kraft auf das geschmolzene Material ausgeübt. Dieser Prozess führt im Gegenzug zu einer Wärmefreisetzung bei seiner Entstehung und ist für einen erhöhten Energieeintrag in den gesamten Schmelzprozess verantwortlich.

Fernschneiden

Dieser Schnitt unterscheidet sich von den ersten beiden. Die Entscheidung für das Fernschneiden führt zu einem teilweise verdampften Material. Dies geschieht, weil die Materialien mit einem hochintensiven Laserstrahl ohne jegliche Unterstützung durch Gas geschnitten werden.

Arten des Laserschneidens

Laserschneiden

Laserschneider sind ähnlich konstruiert, aber ein wesentlicher Unterschied, der sie voneinander unterscheidet, ist der spezifische Leistungsbereich, der ihnen vom Hersteller verliehen wird. Hier sind einige davon.

CO2-Laser

Der CO2-Laser verwendet eine Kombination von Gasen, die normalerweise elektrisch induziert werden. Wie der Name schon sagt, bestehen diese Gasgemische hauptsächlich aus Kohlendioxid. CO2 Laserschneidanlage ist eine der gebräuchlichsten Arten, da sie kostengünstig und effizient ist und verschiedene Materialien durchtrennen kann.

Schäume, Acryl, Holz, Glas, Produkte auf Papierbasis und Leder sind Listen der Materialien, die dieser Cutter erfolgreich durchdringen kann.

Faserlaser

Faserlaser ist eine Art Laser mit hoher Ausgangsleistung und hoher Präzision, der Fasern als Verstärkungsmedium verwendet. Es kann Metallmaterialien wie Aluminium, Kupfer, Edelstahl usw. schneiden. Die Schneidfähigkeit hängt von der Leistung und Wellenlänge des Lasers sowie von den Materialeigenschaften ab.

Neodym-Laser

Wie der Name schon sagt, besteht dieser Laser aus Neodym-dotierten Kristallen. Sie haben eine höhere Intensität, wodurch sie in der Lage sind, dicke und starke Materialien zu durchtrennen.

Der einzige Nachteil dieses Lasertyps ist, dass er eine hohe Leistung hat, wodurch die Maschine verschleißt und von Zeit zu Zeit ersetzt werden muss. Neodym-Laser können Materialien wie Keramik und Metalle schneiden.

Unterschiede zwischen Laserschneiden und herkömmlichen Schneidverfahren

Vor der Erfindung von Faserlaserschneidennutzten die Menschen herkömmliche Schneidemethoden, um die gewünschten Schnitte aus verschiedenen Materialien zu erzielen. Diese herkömmlichen Verfahren umfassen mechanisches Schneiden, Wasserstrahlschneiden, Plasmaschneiden usw. Die folgende Tabelle zeigt einige Unterschiede zwischen Laserschneiden und alternativen Schneidverfahren.

Was sollten Sie nicht mit einem Laser schneiden?

Schneiden von Material mit Laser

Dies ist der Sicherheitsteil des Artikels, auf den Sie gewartet haben. Hier finden Sie Highlights einiger Materialien, die Sie nicht mit einem Laser schneiden sollten. Auf diese Weise werden Sie keinen Unfällen begegnen oder Ihren Laserschneider unbeabsichtigt zerstören.

Chlor- oder fluorhaltige Kunststoffe

Es wäre hilfreich, wenn Sie noch nie versucht hätten, chlor- oder fluorhaltige Kunststoffe mit einem Laser zu schneiden. Der Grund dafür ist, dass während des Verfahrens viele giftige Dämpfe aus reinem Chlorgas freigesetzt werden. Außerdem kann es den Lichtstrahl zerstören, der die Hauptquelle für die Schärfe eines Lasers ist.

Infolgedessen können das Metall- und das Bewegungssteuerungssystem der Maschine zerstört bzw. geschwächt werden.

Polycarbonat und einige andere Kunststoffe

Die Gefahr des Laserschneidens von Polycarbonat besteht darin, dass es ziemlich schlecht schneidet, Feuer fangen und sich sogar verfärben kann. Ein wichtiger Teil eines Laserschneiders ist das Fenster, das hilft, eine Beschädigung seiner Optik durch die Flecken des Schneidevorgangs zu vermeiden.

Daher werden die Fenster von Laserschneidern aus Acryl statt aus Polycarbonat hergestellt, da letzteres keine Infrarotstrahlung unterstützt. Daher wird es unfähig, das Polycarbonat zu durchschneiden.

Holz mit hohem Harzgehalt

Holz gehört zu den Materialien, die ein Laserschneider leicht durchdringen kann. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass das Holz nicht ölig oder harzig ist. Dies liegt daran, dass sie während des Schneidvorgangs leicht Feuer fangen können. Weitere Ausnahmen sind Glas und Epoxidharz.

ABS

Dieser ABS-Kunststoff neigt dazu, Cyanwasserstoff in Gas und giftige Dämpfe freizusetzen, die bei der Verwendung eines Laserschneiders für Menschen schädlich sind. Außerdem hinterlassen ABS-Kunststoffschmelzen klebrige Harzablagerungen auf dem Schneidgitter und haben eine höhere Chance, Feuer zu fangen.

Alternativen zum Laserschneiden

Es gibt andere Schneidmethoden, die Sie verwenden können, um den gewünschten Schnitt oder die gewünschten Markierungen zu erzielen. Hier sind einige davon.

Plasmaschneiden

Plasmaschneiden

Der Plasmaschneidprozess nutzt Hitze, um Materialien zu schneiden. Das Beste an dieser Methode ist, dass sie dickere Materialien wie Kupfer, Aluminium, Metalle, Stahl und Messing durchdringen kann. Dieser Schneidprozess funktioniert über einen elektrischen Kanal aus ionisiertem Gas – Plasma. Es ist das erste auf der Liste der alternativen Schneidegeräte zum Laser und ist schneller als die anderen Alternativen.

Lernen über der Unterschied zwischen Plasma- und Laserschneiden im Detail hilft Ihnen bei der Auswahl.

Wasserstrahlschneiden

Wasserstrahlschneiden

Es kann mit der Funktionsweise der Erosion verglichen werden. Wasserstrahlschneiden ist ein schnelles Verfahren, bei dem Granat oder andere grobe Partikel und Hochdruckwasser verwendet werden, um Materialien zu schneiden. Der Schneidevorgang ist schnell und kann einen Laserschneider effektiv ersetzen. Wenn Sie den Unterschied zwischen Wasserstrahl- und Laserschneiden im Detail erfahren möchten, bitte hier klicken.

Flammen- oder Autogenschneiden

Dieses zuverlässige und kostengünstige thermische Schneidverfahren verwendet eine Kombination aus Brenngasen wie Sauerstoff, Acetylen und Propan. Flammen- oder Autogenschneiden kann mit der vom Autogen-Schneidbrenner erzeugten Hitze durch unlegierten Stahl schneiden.

Flammen- oder Autogenschneiden

Mechanisches Schneiden

Dieses Schneiden verwendet abrasive Kraft, um Materialien zu durchtrennen. Die Materialien von einem Werkstück werden durch Schneiden und Scheren entfernt, anstatt zu verdampfen und zu schmelzen. Es beinhaltet die Anwendung von Kraft in direktem Kontakt mit dem Material der Wahl wie Verbundwerkstoffe, geschnittenes Papier, Holz, Kunstleder, Metalle, Kunstleder usw.

Traditionelles Schneiden

Die herkömmliche Schnittmethode kommt einer einfachen Methode gleich. Anstelle von Maschinen werden Handwerkzeuge wie Scheren, Messer, Sägen, Scheren usw. verwendet. Je nach Werkzeug können sie Metalle und Holz schneiden.

traditionelle Schneidemethode

Was könnte man mit einem Laser schneiden?

Hier sind einige Materialien, die Sie mit dem Laserschneider schneiden können, ohne giftige Dämpfe oder die Zerstörung Ihrer Maschine befürchten zu müssen. Sie sind wie folgt.

Eine Vielzahl von Metallen

Mit einem Laserschneider können Sie problemlos jedes Metall schneiden, egal ob rostfrei oder nicht eisenhaltig. Die maximale Metalldicke, die jeder Laser durchschneiden kann, hängt jedoch von der Leistung und Ihrer Erfahrung ab.

Holz

Ein Laser kann verschiedene Holzarten durchtrennen. Dazu gehören MDF (mitteldichte Faserplatten), Verbundhölzer und Sperrholz.

Papier & Pappe

Welches Material auf Papierbasis oder Karton auch verfügbar ist, Sie können es einfach mit einem Laser schneiden. Der lustige Teil ist, dass die Schnitte normalerweise flink und punktgenau sind. Es ist jedoch am besten, vorsichtig zu sein, da es anfällig für Feuer ist.

Kunststoffe

Ein Laserschneider ist die beste Wahl, um beim Schneiden ein tolles Finish zu erzielen. Dies liegt daran, dass Sie während des Schneidvorgangs perfekte Kanten und Schnitte erhalten, die nach dem Schmelzen poliert erscheinen, ohne sich Gedanken über die geschmolzenen klebrigen Ablagerungen machen zu müssen.

Einige durchsichtige Kunststoffe, die Sie mit einem Laserschneider schneiden können, sind Plexiglas, Acryl und PMMA (Polymethylmethacrylat), eine leichtere und bruchsichere Kunststoffalternative zu Glas.

POM

Polyacetal, auch bekannt als Acetal oder Polyoxymethylen (POM), ist eine andere Kunststoffart, die Sie sauber mit einem Laser schneiden können. Diese Art von Kunststoff unterscheidet sich von den anderen dadurch, dass sie häufig in der Technik verwendet wird. So werden sie zur Herstellung von medizinischen Instrumenten, Zahnrädern, Lebensmittelverpackungen und Gleitelementen verwendet.

NB: Es ist wichtig zu beachten, dass die Laserschneidmaschinen unseres Unternehmens nur für Metallmaterialien perfekt sind. Andere Materialien wie Holz, Glas, Acryl etc. fallen bei der Verwendung nicht an.

Wie wählt man die geeignete Schneidmethode für ein bestimmtes Projekt aus?

Mit Handschneidemaschine

Bei der Auswahl der besten Schneidmethode für ein bestimmtes Projekt gibt es einige Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen. Diese Faktoren bestimmen, ob Sie das erwartete Ergebnis erzielen, und helfen Ihnen, das zu erreichen, was Sie wollen. Sie sind

● Die Maschinenleistung.

● Die Maschinendynamik.

● Die Stabilität der Vorrichtung.

● Die Tiefe des Schrägstrichs.

● Die Materialart.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Wahl des geeigneten Schneidwerkzeugs für die Maschine und das Material von größter Bedeutung ist. Wenn Sie also das nächste Mal eine Schneidmethode verwenden müssen, stellen Sie sicher, dass die Lasermaschine oder Schneidmethode, für die Sie sich entscheiden, das gewünschte Ergebnis erzielen kann. Darüber hinaus können Sie Ihre Schneidemaschinen von Baison beziehen, die die Arbeit für Sie erledigen können.

Zusammenfassung

Obwohl der obige Laserschnitt eine gute Wahl für die Schnittmethode ist, gilt er nicht für jedes Material. Schneiden Sie PVC (Polyvinylchlorid), Polypropylenschaum, Polystyrolschaum, Polytetrafluorethylen (PTFE/Teflon) usw. nicht mit dem Laser, um zu verhindern, dass Blausäure und andere giftige Dämpfe freigesetzt werden, die Sie gefährden können.

Ein Laserschneider kann komplexe Schnitte ausführen, wenn er nicht auf der schwarzen Liste steht. Außerdem können Sie auf unserer Website nach einigen Baison-Maschinen suchen, die Ihnen bei der Erledigung Ihrer Arbeit helfen.

Wenn Sie nach den besten Laserschneidern gesucht haben, können Sie unsere Website besuchen. Neben guten Verkaufsmöglichkeiten Baison kann Sie beim Kauf der geeigneten Schneidemaschinen unterstützen, um die Arbeit zu erledigen. Für weitere Informationen können Sie uns kontaktieren.

Fordern Sie ein Angebot für ein Faserlasersystem an!

Teile den Beitrag jetzt:
Sam Chen

Hey, ich bin Sam!

Ich bin der Gründer von Baison. Wir haben der Fertigungsindustrie dabei geholfen, ihre Produktivität und Kapazität mit unseren fortschrittlichen Lösungen zu steigern Faserlasersysteme für über 20 Jahre.

Habe Fragen? Wenden Sie sich an uns, und wir bieten Ihnen eine perfekte Lösung.

Vielleicht finden Sie diese Themen auch interessant

Holen Sie sich den aktuellen Katalog

Erfahren Sie, wie unsere neuesten Technologie-Lasermaschinen Ihnen helfen können, Ihre Produktivität zu steigern!